Wellness

Mit Wellness, Gesund und Aktiv das Leben genießen!

Die heutige Zeit ist geprägt von Leistung und beruflich bedingten, einseitigen Bewegungsabläufen. Sämtliche Aktivitäten sind auf den Steinen der Gesundheit aufgebaut. Um den Anforderungen des Alltages gerecht zu werden, kann das Wohlbefinden durch kleine Umstellungen der Lebensweise enorm gesteigert werden. Das beginnt bei der Ernährung und setzt sich in körperlicher Aktivität fort. Innere und äußere Schönheit kann durch einen bewussten Umgang mit sich selbst und der Natur erlangt werden.

Wellness ist eine Säule der Gesunderhaltung

Die meisten Menschen verbinden Wellness mit Urlaub in einem speziellen Wellness-,  Familien oder Kinderhotel und einer passiven Entspannung. Es handelt sich bei Wellness jedoch um keinen geschützten Begriff, und jedem ist die Werbewirksamkeit des Wortes Wellness bekannt. In seiner tatsächlichen Definition umfasst der Begriff Wellness vier wichtige Säulen: eine bewusste Ernährung, regelmäßige Bewegung, Entspannungstechniken und der bedachte Umgang mit der Natur. Wer sich an diesen vier Säulen orientiert, wird sich an den positiven Veränderungen seines Körpers recht schnell erfreuen können. Körper und Psyche gehen Hand in Hand. Ein ausgeglichener Mensch geht gelassen mit Stress um. Die Hektik des Alltages kann ihm wenig anhaben. Dieses positive Resultat wird von anderen Menschen als Zufriedenheit wahrgenommen.

Eines führt zum Anderen
Wer fit ist, fühlt sich wohl. Und wer sich wohlfühlt, strahlt eine innere und äußere Attraktivität aus. Sportliche Aktivitäten verbessern die gesamte Durchblutung des Körpers und beugen unterschiedlichsten Zivilisationskrankheiten vor. Ein frischer Teint ist ein sichtbarer Effekt der regelmäßigen Bewegung. Das Facelifting bleibt dann ein sehr selten zu wählender Ausweg.
Sinnvolles Fitnesstraining ist von Abwechslung geprägt. Die Ausdauer kann beim Schwimmen, Walken, Joggen oder Radfahren gesteigert werden. Ein leichtes Krafttraining nach dem Aufwärmen versorgt gezielt die einzelnen Muskelgruppen. Wer den Gang in ein Fitnessstudio scheut, findet genügend Möglichkeiten in seiner Umgebung, effektives Krafttraining durchzuführen. Liegestützen oder Kniebeugen sind nur zwei von zahlreichen Beispielen. Sportanfängern wird ein Training unter professioneller Anleitung empfohlen, um Verletzungen vorzubeugen und die richtige Atemtechnik zu erlernen. Ein langsamer Muskelaufbau beinhaltet ausreichende Zeiten der Regeneration. Muskelkater und körperliche Erschöpfung sind vermeidbar, wenn der Sport richtig ausgeübt wird. Körperliche Bewegung soll auf lange Sicht Spaß machen. Der langsame Einstieg bringt Freude und Gesundheit.

Wohlbefinden durch genussvolle Nahrung

Sich richtig und bewusst zu ernähren bedeutet nicht, dass man ab sofort nur noch sehnsüchtig auf die Chips oder die Schokolade schielt. Die richtige Menge ist der ausschlaggebende Punkt. Wer sich vielseitig und abwechslungsreich ernährt, wird durch den Verzehr einer Tafel Schokolade keinen Nachteil erfahren. Die Flüssigkeitszufuhr spielt im Nahrungskarussell eine der wichtigsten Rollen überhaupt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt pro Tag mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit, vorwiegend Wasser, zu sich zu nehmen. Bedacht werden sollte, dass in vielen Nahrungsmitteln bereits Wasser enthalten ist. Einige Forscher gehen soweit zu sagen, der Körper macht deutlich, was er benötigt. Ein unbändiger Heißhunger auf Obst könnte demnach auf einen Vitaminmangel hinweisen. Ein achtsamer Umgang mit Lebensmitteln verhilft den Menschen zu einem weit gesünderen Leben. Auch mit dem weitgehenden Verzicht auf Genussmittel wie Tabak, Alkohol und Zucker lässt sich der Gesunderhaltung ein gutes Stück näherkommen.

Durch Entspannung zur körperlichen und geistigen Harmonie

Wie es das Wort bereits deutlich macht, kann durch verschiedene Techniken die Spannung gelöst werden. Die Folge ist Gelassenheit, Zufriedenheit und ein absolutes Wohlgefühl. Zu den erlernbaren Entspannungstechniken gehört beispielsweise autogenes Training oder die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen. Manche gelangen zur vollkommenen Zufriedenheit durch Yoga, Meditation oder zahlreiche andere Techniken. Alle Entspannungstechniken folgen dem gleichen Grundgedanken: Den Körper in Einklang mit dem Geist zu bringen. Körperlich wird die Muskelanspannung vermindert, der Blutdruck gesenkt und die Herzfrequenz verlangsamt. Das geistige Denken ist von Zufriedenheit und Gelassenheit geprägt. Alles zusammen ergibt ein fabelhaftes Gefühl der Ruhe und innerer Kraft. Die Grundlagen lassen sich am besten unter einer professionellen Anleitung lernen. Kontinuierliches Üben hat den positiven Effekt, dass in Stresssituationen das Gelernte schnell abgerufen werden kann.

Entspannung zu Hause

Wer nach einem anstrengenden Tag müde und gereizt nach Hause kommt, sucht Ruhe und Entspannung. Oft bleibt selbst an den Wochenenden keine Zeit zum Ausruhen, weil Haus- und Gartenarbeit, Familie, Kinder oder Sorgen und Termindruck belastend wirken. Dabei wird oft vergessen, dass körperliches und seelisches Wohlbefinden kein Luxus ist, sondern eine Notwendigkeit.

Erholung im Urlaub ist auch nicht garantiert. Beliebte Rundreisen und Fotosafaris, Familienurlaube im Familienhotel  mit Hund und Kind sind nicht zu vergleichen mit einem Urlaub im Wellness-Hotel, den man alleine oder mit dem Partner plant. Wer aber weder Zeit noch Geld in einen Wellness-Urlaub investieren möchte, dem bleibt nur Entspannung in der hauseigenen Wellness-Oase. Aber wann gelingt Erholung eigentlich und mit welchen Mitteln?

Handy aus, Anrufbeantworter ein. Freiraum schaffen –zwei Stunden Zeit nur für sich selbst reservieren! Das klingt leichter als es ist, denn kaum liegt man entspannt in der Wanne klingelt der Postbote, der ein Päckchen für die Nachbarin abgeben möchte. Es gehört auch eine gehörige Portion Ignoranz dazu und das ein oder andere Nein zu denen, die an der reservierten Zeit knapsen möchten. Wichtig ist, diese kleinen Auszeiten regelmäßig einzuplanen und bestenfalls in den Alltag zu integrieren.

Nun hat nicht jeder einen Whirlpool im Garten oder eine Sauna im Keller und es gibt Menschen, die sind für das Schwitzen in der Holzhütte einfach nicht zu begeistern. Daher wird empfohlen, frei nach den eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten auszuwählen, was gut tut.Während Ungeduldige ihren Stressausgleich mit Sport und einer heißen Dusche finden, tauchen Romantiker lieber in einem wärmenden Vollbad ab. In der Wärme des Wassers lösen sich Verspannungen und der Körper wird besser durchblutet. Pflegende Öle und Düfte aus der Aromatherapie harmonisieren und lassen uns in Tagträumen versinken. Sanfte Musik und Kerzen können das Abtauchen in eine sinnliche Welt wunderbar unterstützen.

Es geht darum, die Gedanken kommen und gehen zu lassen, loszulassen. Auch Entspannungstechniken wie Yoga und Atemübungen helfen den Blick nach innen zu richten und zurück zu uns selbst zu finden. Ein ausgedehnter Spaziergang im Wald beruhigt durch das satte Grün und eine sanfte Massage kann allein durch die Berührung helfen, sich lebendiger zu fühlen. Man muss in sich hineinhorchen, auf welche Art man selbst Entspannung findet und dann den ersten Schritt tun. Denn je öfter man Entspannung praktiziert, umso besser funktioniert sie. Auch zu Hause.

Weitere Informationen über Wellness und Antiaging gibt es hier!

Nie mehr Allergien

Wellness- und Fitness-News

Nie mehr Allergien – neue Desensibilisierungsmethoden helfen

Besieht man sich die Scharen von Allergiekranken in den Wartezimmern dieser Nation, so ist es nicht verwunderlich, dass Wissenschaftler immer bessere Methode der Desensibilisierung finden wollen und jetzt scheint es doch gelungen, dass eine Behandlung beim Arzt wirklich hilfreich ist. Ist im späten Herbst endlich die Zeit des Pollenflugs vorbei, dann raten die Ärzte sich jetzt um die richtige Methode der Desensibilisierung zu kümmern. Natürlich ist es für viele Menschen nicht sehr erstrebenswert, wenn der Arzt zu den gefürchteten Spritzen greift, aber der Erfolg moderner Behandlungsmethoden lässt diesen Schmerz schnell vergessen.

So kann man sich für den nächsten Urlaub doch ganz andere Urlaubsziele aussuchen, die früher die Allergie nicht möglich gemacht hätten. Wer diese Behandlungsmethode aussucht, der muss natürlich auch ein paar Tage für mehrere Arztbesuche einplanen, aber der Erfolg solcher Behandlungen garantiert ein besseres und gesünderes Leben. 90 von 100 Patienten können in der folgenden Pollenflugzeit wieder unbeschwert durchatmen. So ist die spezifische Immuntherapie, auch SIT genannt, die einzige Behandlungsform die wirklich Aussicht auf Besserung versprechen kann.

Schon vor 100 Jahren hat ein Arzt aus England diese Methode der Sensibilisierung entwickelt und er spritzte den betroffenen Allergikern die Pollen direkt unter die Haut. An dieser Methode hat sich im Grunde genommen nicht viel geändert, aber die Mediziner von heute haben diese Behandlung entscheidend verbessert und so muss der Patient auch nicht mehr unendliche lange Kuren mit sehr vielen Spritzen und dem exzessiven Einsatz von Verbandsmaterial  über sich ergehen lassen, stattdessen hat sich die Behandlung auf ein paar Tage und wenige Spritzen beschränkt. Ist man allergisch gegen Pollen oder Milben, dann ist diese Methode der Desensibilisierung genau richtig, aber auch der Mensch mit Bronchial Asthma hat hier die Chance auf eine beschwerdefreies Leben, sogar wenn die Hauptsaison für bestimmte Pollen ist.

Obwohl diese Behandlung gute Erfolge zeitigt, wird sie nur von jedem zehnten Patienten genutzt. Immer noch glauben die meisten der Erkrankten, dass diese Behandlungsmethode keine Erfolge bringt. Doch hat man vor 15 Jahren noch viele Misserfolge bei der Behandlung gehabt, so kann den Menschen heute mit der Desensibilisierung auf eine Linderung seiner gesundheitlichen Probleme hoffen. Fachleute haben den Grund für frühere Fehlschläge auch eindeutig festgestellt, denn anstatt die vorgeschriebenen Rezepturen zu verwenden, hatten die Ärzte die diese Behandlungsmethode angewandt haben, den falschen Wirkstoff und die falsche Dosis verwendet. Jetzt aber stehen gerade auch diese Produkte unter einer besseren Kontrolle und somit ist der Erfolg für die Behandlung abgesichert. Allein schon das Paul-Ehrlich-Institut prüft ständig Allergenprodukte und sichert somit die Wirksamkeit der Behandlungsmethode Desensibilisierung. Keine allergischen Reaktionen mehr zu haben, dass muss kein Wunschtraum mehr bleiben, mit einer kurzfristigen Behandlung durch einen Facharzt kann dieser Traum wahr werden.

Wellness- und Fitness- News

Nie mehr Allergien – neue Desensibilisierungsmethoden helfen
Besieht man sich die Scharen von Allergiekranken in den Wartezimmern dieser Nation, so ist es nicht verwunderlich, dass Wissenschaftler immer bessere Methode der Desensibilisierung finden wollen und jetzt scheint es doch gelungen, dass eine Behandlung beim Arzt wirklich hilfreich ist. Ist im späten Herbst endlich die Zeit des Pollenflugs vorbei, dann raten die Ärzte sich jetzt um die richtige Methode der Desensibilisierung zu kümmern. Natürlich ist es für viele Menschen nicht sehr erstrebenswert, wenn der Arzt zu den gefürchteten Spritzen greift, aber der Erfolg moderner Behandlungsmethoden lässt diesen Schmerz schnell vergessen.

So kann man sich für den nächsten Urlaub doch ganz andere Urlaubsziele aussuchen, die früher die Allergie nicht möglich gemacht hätten. Wer diese Behandlungsmethode aussucht, der muss natürlich auch ein paar Tage für mehrere Arztbesuche einplanen, aber der Erfolg solcher Behandlungen garantiert ein besseres und gesünderes Leben. 90 von 100 Patienten können in der folgenden Pollenflugzeit wieder unbeschwert durchatmen. So ist die spezifische Immuntherapie, auch SIT genannt, die einzige Behandlungsform die wirklich Aussicht auf Besserung versprechen kann.

Schon vor 100 Jahren hat ein Arzt aus England diese Methode der Sensibilisierung entwickelt und er spritzte den betroffenen Allergikern die Pollen direkt unter die Haut. An dieser Methode hat sich im Grunde genommen nicht viel geändert, aber die Mediziner von heute haben diese Behandlung entscheidend verbessert und so muss der Patient auch nicht mehr unendliche lange Kuren mit sehr vielen Spritzen und dem exzessiven Einsatz von Verbandsmaterial über sich ergehen lassen, stattdessen hat sich die Behandlung auf ein paar Tage und wenige Spritzen beschränkt. Ist man allergisch gegen Pollen oder Milben, dann ist diese Methode der Desensibilisierung genau richtig, aber auch der Mensch mit Bronchial Asthma hat hier die Chance auf eine beschwerdefreies Leben, sogar wenn die Hauptsaison für bestimmte Pollen ist.

Obwohl diese Behandlung gute Erfolge zeitigt, wird sie nur von jedem zehnten Patienten genutzt. Immer noch glauben die meisten der Erkrankten, dass diese Behandlungsmethode keine Erfolge bringt. Doch hat man vor 15 Jahren noch viele Misserfolge bei der Behandlung gehabt, so kann den Menschen heute mit der Desensibilisierung auf eine Linderung seiner gesundheitlichen Probleme hoffen. Fachleute haben den Grund für frühere Fehlschläge auch eindeutig festgestellt, denn anstatt die vorgeschriebenen Rezepturen zu verwenden, hatten die Ärzte die diese Behandlungsmethode angewandt haben, den falschen Wirkstoff und die falsche Dosis verwendet. Jetzt aber stehen gerade auch diese Produkte unter einer besseren Kontrolle und somit ist der Erfolg für die Behandlung abgesichert. Allein schon das Paul-Ehrlich-Institut prüft ständig Allergenprodukte und sichert somit die Wirksamkeit der Behandlungsmethode Desensibilisierung. Keine allergischen Reaktionen mehr zu haben, dass muss kein Wunschtraum mehr bleiben, mit einer kurzfristigen Behandlung durch einen Facharzt kann dieser Traum wahr werden.

Wellness fürs Gesicht!

Auf der Suche nach einer perfekten Gesichtshaut, kann man selbst so einiges zu einem perfekten Ergebnis beitragen. Gegen Unreinheiten bieten die verschiedenen Drogeriemärkte mittlerweile jede Menge Produkte, die nicht nur gegen Falten, sondern ebenso auch gegen jeden anderen Makel helfen sollen. Dabei unterstützen aber auch altbekannte Hausmittel, die man ohne großen Aufwand selbst erstellen und anwenden kann.

So ist beispielsweise das Gesichtsdampfbad etwas, was vielen Menschen nicht nur gut tut, sondern auch für ein optimales Ergebnis sorgt. Dabei kann man in rund einem Liter Wasser einfach zwei Beutel Kamillentee kochen und das Wasser anschließend in ein Gefäß umfüllen. Mit einem Handtuch über dem Kopf kann man dann rund 10 bis 15 Minuten lang ein Gesichtsdampfbad genießen, welches nicht nur besonders im Winter sehr gut tut, sondern zusätzlich die Poren öffnet. Anschließend lassen sich Hautunreinheiten wie Mitesser besonders gut entfernen. Zudem beruhigt Kamille die Haut und befreit auch die Atemwege.

Wellness für das Gesicht bieten nach wie vor auch selbst gemachte Gesichtsmasken. Hier kann man der Fantasie wirklich freien Lauf lassen und in der Regel kann man dabei nichts falsch machen. Die Basis der Gesichtsmaske besteht in der Regel immer aus Quark, der für die nötige Feuchtigkeit sorgt. Mit etwas Honig sorgt man zusätzlich dafür, dass sie Maske auch noch lecker riecht und was übrig bleibt, kann man einfach essen. So spart man nicht nur viel Geld für teure Masken, sondern kann sich auch noch sicher sein, dass auf Duftstoffe und andere schädliche Inhaltsstoffe komplett verzichtet werden kann. Gerade Gesichtsmasken und gute Cremes versorgen die Haut dauerhaft mit Feuchtigkeit, die für die Elastizität besonders wichtig ist. Wer viel cremt und seine Gesichtshaut vor allem aber auch nicht überbehandelt, wird schon bald merken, dass man so ganz leicht Gesichtsfalten vorbeugen kann.

Auch äußere Einflüsse können Wellness für die Haut sein. Sonneneinstrahlung ist zwar nur bis zu einem gewissen Grad empfehlenswert, aber mit dem nötigen Sonnenschutz und der richtigen Pflege sorgt Sonne für einen Gute-Laune-Schub. Wer dazu noch viel Wasser trinkt und sich ausreichend bewegt, sorgt für eine gesunde Gesichtsfarbe und eine Ausgeglichenheit, die nicht nur spürbar, sondern schon bald auch sichtbar ist. Und dabei spielt natürlich auch die richtige Ernährung eine Rolle. Die beste Wellness-Behandlung für das Gesicht ist also tatsächlich, sich in seiner Haut wohl zu fühlen und auf eine gesunde Lebensweise zu achten. So lässt sich Stress vorbeugen und gleichzeitig ein gesundes Aussehen erschaffen.

Wellness und Wohlbefinden erfahren!

Wellness und Wohlbefinden zu erfahren ist auch in den eigenen vier Wänden sehr gut möglich. Eine reizvolle Kombination aus konservativer Kosmetik und Naturprodukten bieten die Produkte der britischen Firma Lush. Lush setzt auf frische, handgefertigte Kosmetik, frei von Tierversuchen und komplett vegetarisch, mit ökologischen Prinzipien. 1995 wurde der erste Lush-Shop in Großbritannien eröffnet, mittlerweile gibt es auch in Deutschland 28 Läden, zusätzlich zum Online-Versand. Lush bietet seinen Kunden sowohl Produkte zur Körper- und Haarpflege als auch eine kleine Auswahl an dekorativer Kosmetik. Typisch für Lush sind die “sprechenden Namen” der Produkte, die auf oft humorvolle Weise etwas über die Wirkung oder die verwendeten Komponenten aussagen.

Lush setzt aus umweltfreundlichen Gründen häufig auf feste Produkte, die keine Verpackung benötigen wie die Massagebutter. Die Massagebutter sieht aus wie ein Seifenstück und ist eine feste Körpercreme, die sich bei Körpertemperatur verflüssigt. Sie eignet sich ideal für Massagen, aber auch zur normalen Körperpflege. Je nach Bedarf gibt es verschiedene Duftrichtungen und Pflegeeigenschaften. Für Muskelkater bietet sich der Wiccy Magic Muscles an, der einen intensiven würzigen Duft ausströmt. Die Kombination aus Zimt, Nelken und Pfefferminze sorgt für eine Entspannung der Muskeln und bringt dem Körper Regeneration. Für Wellness-Gefühle eignet sich auch der Therapy, dessen Duftkombination aus Neroli und Orange die Stimmung aufhellen soll, während Kakao- und Sheabutter trockene Haut verwöhnen.

Bei Lush gibt es nicht nur feste Körperprodukte, sondern auch Haarpflegeprodukte. Neben den flüssigen Shampoos gibt es die festen, runden Shampoo-Bars. Sie werden über das nasse Haar gestreift oder in der Hand wie eine Seife aufgeschäumt. Godiva, der intensiv nach Jasmin duftet, enthält gleichzeitig einen Conditioner, der die Haare leicht kämmbar macht und schon beim Waschen intensive Pflege verleiht. Jumping Juniper hilft mit Lavendel gegen eine fettige Kopfhaut, Soak and Float soll mit Wacholder Schuppen beseitigen und New Hair regt mit stimulierendem Zimt und Nelkenöl zu neuem Haarwuchs an. Mit dem Jungle Conditioner, der nach frischen Früchten und Exotik riecht, gibt es auch eine feste Spülung, die vorsichtig über strapazierte Haarspitzen gerieben wird. Für stark angegriffene Haare gibt es den Retread Conditioner, der auch als Kur angewendet werden kann. Verschiedene Öle, Melone, Joghurt und Sojamilch pflegen intensiv und geben spröden Haaren neue Kraft. Ein Klassiker unter den Lush-Haarprodukten ist der Conditioner American Cream. Sein süßer Duft aus Erdbeere und Vanille erinnert an leckere Milchshakes und versprüht einen nostalgischen Fünfziger-Jahre-Charme.

Die Gesichtspflege hat für jedes Hautprobleme eine Lösung bereit. Für fettige, unreine Haut gibt es spezielle Reiniger. Coal Face duftet nach Lakritze und hat einen leichten Peelingeffekt. Herbalism besteht aus chinesischer Tonerde und zahlreichen Kräutern wie Rosmarin und Kamille, entfernt alte Hautschüppchen und beruhigt gleichzeitig entzündete Stellen. Eine etwas sanftere Peeling-Variante ist Angels on Bare Skin, der nach Lavendel duftet und sich dank Rosenöl auch für die etwas sensiblere haut eignet. Eine leichte Pflege für ölige Haut bietet die Vanishing Creme mit Lavendelhonigwasser und Hamamelis. Für sehr trockene Haut dagegen gibt es den Skin Drink. Die Kombination aus Avocados, Aloe Vera und Kakaobutter bringt spröder und reifer Haut neue Vitalität und viel Feuchtigkeit. Die Colour Supplements gehören zur dekorativen Kosmetik. Sie können pur aufgetragen als Make-Up genutzt werden, vermischt mit einer Creme als getönte Tagescreme oder auch nur punktuell zur Abdeckung von Augenringen oder roten Stellen angewendet werden. Die fünf verschiedenen Töne können auch miteinander gemischt werden.

Besonders bekannt ist Lush für seine Badeprodukte. Die Ballistics sind Badekugeln, die im Wasser für einige Minuten sprudeln, das Wasser färben und das ganze Bad zum Duften bringen. Die Bubble Bars sind feste Schaumbäder, die die Haut pflegen und dichte Schaumwolken in die Wanne zaubern. Für besonders starke Pflege gibt es die Bath Melts, die aus Ölen bestehen, die in im warmen Wasser schmelzen und die Haut umhüllen.

Wellness und Wohlbefinden!

Im Beruf ist es gerade sehr stressig, Termine reihen sich aneinander und Zeit für Unternehmungen mit dem Partner oder Freunden bleibt auch nicht. Das Wetter trägt auch nicht gerade zur Erheiterung bei. Wer mag schon bei tief hängenden Wolken und Nieselregen in den Garten oder auf die Terrasse gehen auch wenn dort ein komfortables Partyzelt steht? Es kommt ein Gefühl von Unzufriedenheit, Lustlosigkeit und Müdigkeit auf. Es wäre schön, könnte man jetzt aus diesem Teufelskreis ausbrechen. Vielleicht ein Wellness-Urlaub in einem Ferienhaus auf Usedom oder ein Wellness-Wochenende in einem schicken Hotel im warmen Süden. Leider fehlen aber oft die Zeit oder die finanziellen Möglichkeiten, solch einen Wunschtraum in die Wirklichkeit umzusetzen.

Eine kleine Auszeit nehmen und Entspannung finden, muss aber nicht teuer sein. Bereits mit einem geringen Zeitaufwand lässt sich die Alltagsroutine unterbrechen. Es kommt nur darauf an, wieder zu sich selber zu finden und das innere Gleichgewicht zu stärken. So lassen sich im stressigen Alltagsleben, dauerhafte gesundheitliche und psychische Schäden vermeiden.

Es gibt eine ganze Reihe von Verwöhnprogrammen, die sich sehr leicht in den Alltag integrieren lassen. Wer ein paar Stunden mit dem Partner oder der besten Freundin in der Sauna verbringt, fühlt sich nicht nur wunderbar entspannt sondern trägt auch zur Stärkung seines gesamten Immunsystems bei. Gerade im Winter, ist dies ein schöner Ausgleich im stressigen Alltagsleben. Auch beim Besuch einer Therme, lässt sich der Alltag vergessen. Wer Regen, Kälte oder Wind trotzt und in angepasster Kleidung eine Strecke zu Fuß zurücklegt, fühlt sich danach wohlig warm und entspannt.

Aber auch zu Hause lässt sich etwas für das Wohlbefinden tun. Wenn man die ganze Woche über kaum, oder gar keine Zeit für ein vernünftiges Frühstück hat, lässt sich das prima am Wochenende nachholen. Alleine oder mit dem Partner macht ein ausgedehntes, üppiges Frühstück richtig Spaß. An trüben Tagen, bietet sich anschließend ein Kurzurlaub im eigenen Badezimmer an. Als glücklicher Besitzer einer Badewanne, kann man sich dem Genuss eines wohltuenden Bades hingeben. Dem Bad zugesetzte ätherische Öle, entfalten ihren Duft und wirken je nach Zusatz, beruhigend, belebend oder stimmungsaufhellend. Mit einer Handtuchrolle im Nacken und angenehmer Musik im Hintergrund, lässt es sich darin wunderbar träumen und entspannen. Im Badezimmer aufgestellte Kerzen oder Teelichter, sorgen für eine zusätzliche, romantische Note. Wer sich einmal wie Kleopatra fühlen möchte, kann als Badezusatz auch Sahne, Milch, Olivenöl und Honig verwenden. Dem Badewasser zugesetzte Meersalze, fördern die Durchblutung und erhöhen gleichzeitig die Aufnahmefähigkeit der Haut. Ein Peeling vor dem Bad, verstärkt diesen Effekt noch. Die abgestorbenen Hautzellen werden abgerubbelt und die geöffneten Poren können Pflegestoffe wesentlich besser aufnehmen. Aus diesem Grund, gehört nach dem Baden, unbedingt noch eine reichhaltige Bodylotion zum Verwöhnprogramm. Während dem Bad, lässt sich, ohne zusätzlichen Zeitaufwand, etwas für die Schönheit und Pflege des Gesichtes und der Haare tun. So können pflegende Masken auf Gesicht und Dekolleté aufgetragen werden und einwirken. Auch Kurpackungen für die Haare können aufgetragen werden.

Es muss aber nicht immer ein Bad in der Wanne sein. Auch ein Fußbad, kann bereits sehr entspannend und beruhigend wirken. Auch in diesem Fall, können Badezusätze ihre Wirkung entfalten. Außerdem wird die Haut an den Füssen schön weich und unschöne Hornhaut lässt sich so einfacher mit einem Hornhauthobel oder einer Hornhautfeile entfernen. Nachdem die Nägel gekürzt sind und die Nagelhaut zurückgeschoben ist, wird eine reichhaltige Fußcreme einmassiert. Dann legt man die Füße hoch und läßt die Creme einziehen.

Als Krönung all dieser Verwöhnprogramme, kuschelt man sich anschließend mit einem spannenden Buch in seinen Lieblingssessel. Dabei genießt man ein Gläschen Wein und vielleicht ein paar von den leckeren Pralinen. Wer denkt da noch an Stress oder an schlechtes Wetter?

Weitere Informationen zu Wellness und Wohlbefinden erhalten Sie Hier!

Wellness, Anti Aging, Schönheit und Wohlbefinden erfahren!

Anti Aging und Wellness, was ist eigentlich Wellness?

Das Wort Wellness setzt sich zusammen aus den beiden Begriffen Wellbeing und Fitness.

Die Wörter stammen aus dem englischen und bedeuten Gesund und Leistungsfähig zu sein, um die täglichen Belastungen des Alltags bewältigen zu können.

Im Bereich Wellness werden heute in speziellen Wellness – Hotels verschiedene Anwendungen angeboten die dazu beitragen sollen Gesundheit, Schönheit, Wohlbefinden und Fitness der Menschen in der heutigen stressgeplagten Zeit zu erhalten und zu steigern.

Entsprechende Konzepte werden auch im Bereich des Anti- Aging angeboten um auch in Zukunft noch “jugendliche“ Ausstrahlung zu versprühen.

 Wellnessveranstaltungen

Veranstaltungen von Wellnessreisen und Kuraufenthalten gehören heute ebenso dazu wie die Wellnesseinrichtungen in den renomierten Luxushotels.

Wellnessanwendungen

Das Angebot an Anwendungen, Behandlungen und speziellen Wellnessprodukten ist reichhaltig und kaum mehr überschaubar es erstreckt sich über Fitnesstraining, Massagen, Sauna,- anwendungen wie Duftbäder, Dampfbäder, Lichttherapien, Schwimmbäder und Whirlpools bis hin zu Schönheits und Beautybehandlungen sowie Meditationsübungen.

Also zusammengefasst könnte man sagen ist Wellness und Antiaging alles was zu mehr Schönheit, Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness führt.

Hier geht es zu weiteren Informationen Wellness und  Anti- Aging!